{{ message.head }}

{{ message.text }}

31 März, 2020

Sehr geehrte Kunden und Freunde,

 

Während wir den Kampf mit dem präzedenzlosen Corona-Virus und dessen ökonomischen Konsequenzen fortführen, habe ich mir Gedanken gemacht wie wir bei Lynka euch – unseren Kunden und Freunden - helfen könnten.

Vor kurzem bin ich von einen Rundgang durch die Produktionsabteilung zurück in mein Büro gekommen, welches Gott sei Dank immer noch funktioniert. Ich ging also unsere laufenden Bestellungen welche wir aktuell drucken und sticken durch. Was mir aufgefallen ist ist, dass gewisse Geschäftsarten durchzuhalten scheinen, mit Bedarf auf unsere Produktion uns Service.

Dann mein Heureka Moment: da wir Werbeagenturen und Textilvertreiber europaweit mit vollem Service zu bedruckter Handelsware bedienen, sehe wir ganz deutlich wie unsere Produkte genutzt werden. Natürlich dürfen wir keine Geschäftsgeheimnisse enthüllen, jedoch können wir euch helfen indem wir Grundideen  darüber welche Produkte, Branchen und Angebote heutzutage funktionieren. Wohlmöglich wird dies euch und eure Verkaufsteams beim Gewinn neuer Aufträge inspirieren.

Wir starten heute diese Crisis Buster Tip of the Day, mit der aller ersten Idee für euch. Wir wünschen euch alles Gute in euren eigenen Schlachten. Seit beruhigt, unser erstklassiges Team ist gerne bereit euch auf jede mögliche Weise zu helfen.

John Lynch
Keep the Faith !


       

 

Tipp des Tages #1

Konzentration auf (relativ) starke Sektoren

Als ich mit zu Beginn über die Krise Gedanken gemacht hatte, ging ich davon aus, dass alle Geschäfte einen Niederschlag erlitten. Alles was man vom Fernsehen und von  Zeitungen entnehmen kann sind schlechte Nachrichten: Hotels sind Leer, Flugunternehmen sind verzweifelt, sogar Ölunternehmen befinden sich in einen neuen Tief. Es scheint niemand wird verschont.

Jedoch am vergangenen Freitag war ich in Konferenzschaltung mit Geschäftseigentümern aus multiplen Sektoren – und ich war sprachlos. „Unser Geschäft blüht“, sagt einer. „Wir müssen zusätzliche Arbeitsschichten engagieren und zahlen unseren Arbeitskräften einen Bonus wenn sie sich nicht krank melden.“ Später am Abend sprach ich mit einen Verwandten der bei Coca Cola eine leitende Stelle in USA besetzt. Es sagt „da Leute  isoliert sind und sich zuhause langweilen, Verkauf von Coke explodiert. Wir können das Zeug nicht schnell genug produzieren.“

Daraufhin traf mich die Auflösung: nicht jedem geht es aktuell so schlecht – eigentlich haben es einige Geschäfte ganz gut.

Dies sind Geschäfte die auf Handelsware, Firmengeschenke und Kleidung ausbauen werden. Dies sind Unternehmen die eure Verkaufsläute kontaktieren sollten.

Im allgemein sind große Unternehmen wahrscheinlich gut gerüstet um das ökonomisch Unwetter durchzuhalten und mögen daher mehr finanzielle Ressourcen für Uniformen, Handelsware und andere Produkte haben. Ihr müsstet die Märkte und Regionen in denen  ihr Tätig seit in Bezug darauf befragen und feststellen wer Geld zum Ausgeben haben könnte.

In den kommenden Ausgaben von Crisis Buster: Tips werde ich in mehr Details über einige spezifische Sektoren welche widerstandsfähiger zur aktuellen Lage zu sein scheinen tauchen. Damit ihr jetzt schon starten könnt, hier ein paar Ideen:

Ein paar interessante Sektoren:

Sektor / Industrie

Beispiele von Firmen

Produkte / Produktideen

Konsumptionsmittel

Snack Lebensmittel und Getränke

Nabisco Snacks, Coke & Pepsi, lokale Marken

Verbraucherwerbung. Polar Fleece und Bodywarmer für Kraftfahrer und Lagerpersonal

Lebensmittelverarbeitung

Fleischverarbeiter, Tief gekühltes und fertiges Essen

Uniformen und Werbung für Groß- und  Einzelhandel

Online Lebensmittel Lieferung

Uber-Eats

Outfits für Kraftfahrer, Baseball Caps, Einkaufstaschen, Geldbörsen

Produktionsunternehmen

Kleine und  mittelgroße Hersteller in diversen Branchen

Arbeitsbekleidung. Da Frühling ansteht, leichte Polos.

Bonus Tipp: CRM Clean-up

Nun eine Frage an euch: wie schaut eure Kundendatenbank (CRM) aus? Ich wette die Antwort lautet entweder a) total schlecht oder b) könnte besser sein. Was war Entschuldigung in der Vergangenheit? „Unsere Verkaufsleute haben keine Zeit.“ Nun, diese Entschuldigung ist nun tot und weg. Verkäufer an die Telefone!

Lasst eure Verkaufsleute unermüdlich an Aufräumung und Auffüllung eurer Kundendatenbanken arbeiten, mit einen breiten Bereich an Daten, u.A. in welcher Branche ist der Kunde tätig? Was? Habt ihr kein professionelles CRM System? Kein Problem, MS Excel ist für den Anfang nicht schlecht. Ich werde eine detaillierte Instruktion  wie man das machen kann in einen späteren Crisis Buster Tipp darstellen.

Produktidee der Woche: Organische Werbetaschen

Eine Idee für ihre Kunden: Einkaufspremium: Kaufe einen 3-er Pack 2-Liter Colaflaschen und erhalte eine kostenlose organische Einkaufstasche für‘s nach Hause bringen.

 

Beispiel:

Cotton Fare "EVERYDAY PROMO TOTE" mit full color print

100 pcs - 2.06 € / Net
1000 pcs - 1.11 € / Net

 

*Die Preise sind Nettopreise und können von den Preisen der derzeit auf der Website der Lynka Sp. z o.o. verfügbaren Produkte abweichen.


Anmelden